Bewacht mich nicht

„Makarovas Frauendarstellungen wirken wie künstliche Blüten, ausgestellt, wartend auf Zeichen, wartend auf neue Zweige der Liebe. Sie wirken wie Barprinzessinnen im Zauberzaumzeug, wirken sprachlos in unser modernes Leben gepresst, Geldschrank, Barhocker und die meist florale Zimmerecke sind Zutaten, begrenzen den Raum, den geschlossenen Mund (…)“ (Attersee, 2007)

saša makarová , Bewacht mich nicht, 2008, oil on canvas, 160 x 140 cm

„makarova’s women look like artificial blossoms, on display, waiting for a sign, waiting for new branches of love. They look like bar princesses in magical bridles, like they were pressed speechless into our modern life. Safe, barstools and the usually floral corner of the room are ingredients, define the room, the closed mouth (…)“ (Attersee, 2007)

Galerie Ernst Hilger 
saša makarová- Bewacht mich nicht 
Vernissage: Dienstag, 20. Jänner 2009., 19Uhr. Die Ausstellung dauert bis 20. Februar 2009.
Vernissage: Tuesday, January 20th, 2009, 7 p.m. The exhibition runs until 20th February, 2009.